Hauptinhalt

»Tag der Sachsen« 2021

Ein Bildlogo mit der Aufschrift »Der Tag der Sachsen 2021«

Freital stellt sich vor…

Die Stadt Freital liegt südwestlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden zwischen Elbtal und Osterzgebirge im Döhlener Becken. Freital gehört dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge an und ist mit ihren fast 40.000 Einwohnern die größte Stadt der Region.

Am 1. Oktober 1921 vereinten sich die Gründungsgemeinden Potschappel, Döhlen und Deuben zur Stadt Freital. Aus unzähligen Namensvorschlägen wählte man den vom Bergmann und Döhlener Gemeinderat Hermann Henker vorgeschlagenen Namen Freital - Frei(es) Tal - für die junge Industriestadt im Plauenschen Grund aus.

Weitere Zusammenschlüsse und Eingemeindungen umliegender Dörfer ließen die Stadt auf ihr heutiges Territorium anwachsen. Zuletzt wurde Pesterwitz im Jahr 1999 in die Stadt Freital eingegliedert.

Das Motto… »100 Jahre. Aus Liebe zu Freital.«

Vom 10. bis 12. September 2021 lädt Freital unter dem Motto »100 Jahre. Aus Liebe zu Freital.« zum 30. »Tag der Sachsen« ein und verbindet so gleich zwei Jubiläen. Im Jahr 2021 feiert die Stadt ihren 100. Geburtstag. Das Motto geht auf eine umfangreiche Bürgerbefragung zurück und spiegelt den Wunsch, zum Jubiläum mit allen Sachsen gemeinsam zu feiern.

Das Jubiläum wird das ganze Jahr begangen. Einen Höhepunkt stellt dabei der »Tag der Sachsen« dar. Das geplante Festgelände erstreckt sich entlang der Dresdner Straße ungefähr zwischen den Bahnhöfen Freital-Deuben und -Potschappel. Die Achse vom Stadtkulturhaus über den Platz des Friedens und Oskarshausen mit einer möglichen Erweiterungsfläche bis zum Schloss Burgk vergrößert das Festgelände.

Die Festvorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren und auch einige traditionelle Höhepunkte, die bei keinem »Tag der Sachsen« fehlen dürfen, sind fest in Planung. Am 10. September 2021 wird es ab 17 Uhr eine Eröffnungsveranstaltung auf einer der Medienbühnen geben. Am Samstag steht ein Feuerwerk auf dem Programm und der Abschlusssonntag hält gleich mehrere attraktive Programmpunkte bereit. Unter anderem soll ein ökumenischer Gottesdienst stattfinden. Anschließend wird ein bunter Festumzug auf 2,2 Kilometer entlang der Dresdner Straße verlaufen. Wie jedes Jahr wird dieser vom MDR live übertragen. Ab 17 Uhr folgt dann eine Abschlussveranstaltung, bei der der Staffelstab an die nächste Ausrichterstadt übergeben wird.

Traditionell wird der Staffelstab während der Abschlussveranstaltung beim »Tag der Sachsen« an die nächste Ausrichterstadt weitergegeben. Durch die Verschiebung des »Tag der Sachsen« 2020 hat Freital den Staffelstab bereits am 23. Juni 2020 von Aue-Bad Schlema übernommen. Damit verbindet sich auch ein positives Signal: In 2021 soll es wieder einen »Tag der Sachsen« geben.

Ein Bildlogo mit der Aufschrift »Aus Liebe zu Freital«

Staffelstabübergabe für die Ausrichtung des »Tages der Sachsen« an Freital

zurück zum Seitenanfang